Aufruf zur Seebrücken-Kundgebung in Lindau

Am kommenden Samstag, den 06.Juli 2019 wird es in vielen Städten Europas Kundgebungen der Kampagne „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ geben. Dort wollen Menschen gegen die Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung protestieren und ihre Solidarität mit flüchtenden Menschen zum Ausdruck bringen. Anlass hierfür ist die Inhaftierung der Kapitänin des Seenotrettungsschiffes Sea-watch 3 durch die italienischen Behörden und die verschärfte Bekämpfung der zivilen Seenotrettung im gesamten Mittelmeerraum. Die Missachtung der Menschenrechte von flüchtenden Menschen durch verschiedene Akteure aus der EU hat ein kaum mehr fassbares Ausmaß angenommen. Das Sterben im Mittelmeer kann und muss ein Ende finden. Hierzu ist eine grundlegende Abkehr von der durch rassistische Stimmungsmache und Gesetzgebung immer weiter vorangetriebene Abschottungspolitik an den EU-Außengrenzen nötig.

Auch wir wollen unserer Solidarität mit der Besatzung der Sea-watch 3 und den flüchtenden Menschen auf dem Mittelmeer morgen im Rahmen einer Kundgebung im Lindauer Hafen Ausdruck verleihen. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Menschenrechtsgedenkstein von amnesty international. Kommt vorbei und bringt wenn möglich orange Schwimmwesten und Accessoires als Erkennungszeichen der Seebrücke mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s