Stellungnahme nach der Wahl in Gambia

Aus Gambia erreichen uns sehr überraschende und erfreuliche Nachrichten. Nach dem Wahlsieg des Oppositionskandidaten Adama Barrow hat der Diktator Yahya Jammeh seine Niederlage eingestanden. Wir hoffen von ganzem Herzen, dass die Lage für die Menschen im Land nun erträglicher wird.

Trotzdem sind damit mit Sicherheit nicht alle Probleme in Gambia plötzlich über Nacht gelöst. Hinter jeder Diktatur stehen Strukturen und Ideologien. Nach mehr als 20 Jahren diktatorischer Herrschaft ist bei weitem nicht gewährleistet, dass der neue Präsident wirkliche Veränderungen bringen wird. Auch erneute Putschversuche und eine Destabilisierung des Landes sind nicht ausgeschlossen. Gambia ist für mögliche Rückkehrer weiterhin als alles andere als sicher zu betrachten.

Dementsprechend halten wir den Erlass eines Abschiebeverbotes nach § 60 Abs. 5 des Aufenthaltsgesetzes für alle Asylsuchenden aus Gambia weiterhin für erforderlich. Es erscheint uns außerdem besonders wichtig die Entwicklungen im Land genau zu beobachten und alle Menschen die eine wirklich grundlegende Verbesserung anstreben zu unterstützen.

Unabhängig von all dem sind wir grundsätzlich der Auffassung, dass jeder Mensch ein Recht auf globale Bewegungsfreiheit und die freie Wahl des Ortes an dem er leben will hat. Wir rufen deshalb weiterhin dazu auf Menschen aus Gambia und anderen Teilen der Welt, die hierher geflüchtet sind, dabei zu unterstützen hier ein Bleiberecht zu erlangen.

Wer hier bleiben will – soll hier bleiben dürfen

In english: statement-after-elections-in-the-gambia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s